Warmwasserbereitung neu erfunden: SELECAL Solarsystem

Bisher kennen wir folgende autarke Warmwasserbereitungsvarianten:

  • Gasbefeuerung als Direkt Speicher
  • Elektro Direkt Speicher
  • Elektro Durchlauferhitzer
  • Solarthermie Speicher, Zusatzheizung ist erforderlich
  • Photovoltaik Speicher von SELCAL, Zusatzheizung ist erforderlich 

Nachfolgend stellen wir eine interessante Variante vor, die gerade gegenüber Solarthermie-Anlagen aus installationstechnischer Sicht Vorteile hat:

Bei der Solarthermie setzt man Sonnenkollektoren ein, die über schwarze Absorberplatten das Sonnenlicht direkt in Wärme umwandeln. Über ein Rohrsystem transferiert  eine Pumpe die Wärme zum Solarspeicher und heizt ihn auf.

Die solar elektrische Warmwasserbereitung dagegen verwendet Solarstrom-Module.
Sie wandeln das Sonnenlicht in Strom um. Dieser wird über einen Regler zum Solarspeicher geleitet und dort über einen Heizkörper als Wärme eingespeist.

Vor wenigen Jahren noch war es unrealistisch, dieses elektrische Verfahren einzusetzen – es war einfach zu teuer. Die Kosten für  die Herstellung der Solarmodule konnten bis heute  jedoch drastisch gesenkt und die Effizienz konnte gesteigert werden. Es ist nun gelungen, den Solarstrom mit dem SELACAL-Control-Regler so zu wandeln, dass er mit hohem Wirkungsgrad in den SELACAL-Speicher eingespeist wird. Der Regler nutzt dabei das MPP-Tracking, sodass für alle unterschiedlichen Solarstrahlungswerte jeweils der optimale Arbeitspunkt gewählt wird. Trotzdem ist der Regler preiswert, da er auf das Umwandeln in Wechselstrom verzichtet und die Energie als Gleichstrom in den Speicher  einleitet. 

Ziel der Entwicklung war vor allem, dass auf viele Bauteile, die bei der Solarthermie notwendig sind, verzichtet werden kann, wie Umwälzpumpe, Solarflüssigkeit, Rohrleitungen, Rohrisolierung und Sicherheitsarmaturen. Ohne diese Bauteile  und das thermische Hydraulikprinzip ergeben sich folgende Vorteile:

  • Geringere Anlagekosten beim SELACAL-System.
  • Alle genannten solarthermischen Bauteile bestehen aus hochwertigen Materialien wie z.B. aus Kupfer, sodass sich beim Verzicht  ein spürbarer Einspareffekt ergibt.
  • Einfachere und schnellere Montage
  • Die elektrischen Leitungen lassen sich sehr leicht durchs Haus verlegen, egal ob im Alt- oder Neubau.
SELACAL-Solarsystem: Grundfunktionen
SELACAL-Solarsystem: Grundfunktionen

Eine genaue Produktbeschreibung kann hier herunter geladen werden:
SELACAL-Solarsystem-Warmwasserbereitung